LOGIN-DATEN VERGESSEN?

APRAXIE

Unter Apraxie versteht man die Unfähigkeit gezielte Bewegungen, Bewegungsabläufe oder Bewegungshandlungen auszuführen. Ursache kann ein ->Schlaganfall, eine Verletzung oder eine Erkrankung des Gehirns sein. Eine Apraxie kann trotz erhaltener Muskelkraft auftreten und kann das Gesicht, die Arme, die Hände, die Beine oder die Füße betreffen. Hauptsymptom einer Apraxie ist die Parapraxie, womit falsche oder entstellt ausgeführte Bewegungen bezeichnet werden. Man unterscheidet zwischen zwei Formen, der ideomotorischen Apraxie und der ideatorischen Apraxie.

Bei der ideomotorischen Apraxie ist der Betroffene nicht in der Lage willkürliche, einfache Bewegungen einzelner Körperteile durch Aufforderung oder Imitation auszuführen (z.B. Zunge herausstrecken, eine Faust mit der Hand machen). Bei der ideatorischen Apraxie kann der Betroffene unter Gebrauch verschiedener Objekte komplexere und differenzierte Handlungen durch eine Störung des Bewegungsentwurfes nicht richtig aneinanderreihen (z.B. Kaffee kochen, einen Brief falten und in einen Umschlag stecken). Beide Formen können unabhängig voneinander variieren. Eine Apraxie tritt häufig zusammen mit einer ->Aphasie auf, da beide Erkrankungen an ähnlicher Stelle im Gehirn lokalisiert sind.

OBEN