LOGIN-DATEN VERGESSEN?

LÄHMUNG

Eine Lähmung ist der Funktionsverlust eines Körperteils oder Organsystems aufgrund der Störung oder Schädigung der neuronalen Reizweiterleitung einzelner Nerven, Teilbereichen des Nervensystems oder der gesamten Nervenfunktionen. Die Muskelkraft im betroffenen Muskel ist deutlich gemindert, oder es kommt zum Verlust dieser. Sie kann vorübergehend auftreten, dauerhaft bestehen bleiben oder sich fortlaufend verstärken. Je nach Schwere der Lähmung werden im Wesentlichen drei Formen unterschieden: ->Parese (unvollständige Lähmung), ->Plegie (vollständige Lähmung) und Paralyse (vollständige Lähmung, die neben den Muskeln auch Blutgefäße einschließen kann).

OBEN