LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Hemiparese

Als Hemiparese bezeichnet man eine halbseitige Lähmung des Körpers. Eine Hemiparese ist keine eigenständige Erkrankung, sondern die Folge der Schädigung einer Gehirnhälfte. Die Gehirnhälften steuern stets die jeweils andere Körperhälfte, daher tritt die Hemiparese auf der Gegenseite der betroffenen Hirnhälfte auf. Ursachen für eine Hemiparese können sein: angeborene Fehlbildungen, Störungen während der Schwangerschaft, Schlaganfälle, Tumore oder Entzündungen wie eine Meningitis oder Enzephalitis. Eine Hemiparese äußert sich in unterschiedlichen Symptomen. Dazu gehören typischerweise Bewegungsstörungen, die den Arm oder das Bein ,aber auch beide Gliedmaßen gleichermaßen betreffen können. Zudem kann es zu Koordinations- und Sensibilitätsstörungen kommen sowie zu einer Facialis Parese (Gesichtslähmung).

OBEN