LOGIN-DATEN VERGESSEN?

EPILEPSIE

Epilepsien sind neurologische Erkrankungen, die verschiedene Erscheinungsbilder haben. Sie sind die häufigsten chronischen Erkrankung des zentralen Nervensystems und treten meistens in den ersten Lebensjahren oder nach dem 60. Lebensjahr auf. Hauptsymptom sind Anfälle, die unterschiedliche Merkmale aufweisen können. Anfälle sind Funktionsstörungen, die durch Entladungen von Hirnzellen an der Hirnoberfläche entstehen. Die Funktionsstörungen sind unwillkürlich und vorübergehend. Die Behandlung von Epilepsie kann durch Medikamente, Diät, Chirurgie, Neurostimulation, Selbstkontrolle und Therapie durchgeführt werden. Oft werden die Behandlungsformen miteinander kombiniert. (Quelle http://www.epilepsie-vereinigung.de)

OBEN