LOGIN-DATEN VERGESSEN?

ATAXIE

Ataxie ist der Fachbegriff für eine gestörte Bewegungskoordination. Eine Ataxie kann unterschiedliche Körperregionen betreffen. Daher gibt es verschiedene Formen von Ataxien: Gangataxie (Schwierigkeiten beim Gehen), Rumpfataxie (aufrechtes Sitzen oder Stehen ist nicht möglich = Fallneigung), Gliedmaßenataxie (feine Bewegungen z. B. Schreiben sind nicht möglich), Dysarthrie (Koordination der an der Sprachproduktion beteiligten Muskeln fällt schwer, „verwaschene Sprache“) und optische Ataxie (zielgerichtete Bewegungen der Hände können unter Kontrolle der Augen nicht ausgeführt werden).

Die häufigste Ursache für eine Ataxie sind Erkrankungen im Kleinhirn. Das Kleinhirn ist unter anderem für die Planung, Koordination und Feinabstimmung von Bewegungen zuständig. Ursachen können sowohl genetisch bedingt sein als auch erworben werden. Eine erworbene Ataxie kann auftreten durch einen ->Schlaganfall, bei entzündlichen Erkrankungen (z. B. ->MS), durch Hirntumore, bei Krebserkrankungen, durch Infektionen (z. B. Borreliose, HIV, Herpes-Zoster Virus) oder Vergiftungen (z. B. durch Alkohol, Medikamente). Es gibt zahlreiche Formen der genetischen Ataxien, die häufigste vererbte Form ist die Friedrich Ataxie.

OBEN