LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Produktspezialistin für Jabbla und MyCORE
Lieblingsprodukt: MyCORE

Sarah Vock

Sarah Vock - Produktspezialistin Jabbla und MyCORE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Produktspezialistin für die Kommunikationshilfen der Firma Jabbla habe ich mich sehr intensiv mit dem MyCore auseinandergesetzt. In Beratungen und Produktvorstellungen in unterschiedlichen Institutionen begegne ich immer wieder ersten Reaktionen wie: „Das sind viel zu viele und zu kleine Felder“. „Das Vokabular ist zu bunt“. „Das schafft unser Schüler auf keinen Fall.“ Faszinierend ist aber, wie diese Reaktionen nach einer kurzen Einführung in die Logik des MyCores und den ersten Versuchen, Aussagen damit zu bilden immer wieder in Begeisterung umschlagen. Warum ist das so?

MyCore ist meiner Meinung nach ein höchst durchdachtes Vokabular, das alle aktuellen Standards der Unterstützten Kommunikation berücksichtigt. Es bietet die nachweislich am häufigsten genutzten Wörter der deutschen Sprache in einem statischen Rahmen an und kombiniert diesen mit einem dynamischen Block, in dem themenspezifisches Randvokabular aufgerufen werden kann. Der große statische Bereich begünstigt das motorische Lernen von Positionen einzelner Wörter. Zudem ermöglicht eine gängige Farbkodierung nach Montessori sowohl Nutzern als auch Kommunikationspartner eine rasche Orientierung. Mit zahlreichen Grammatikfunktionen können grammatikalisch korrekte Formen und Sätze gebildet werden. Durch die klare Metacom Symbolik lassen sich Bedeutungen einzelner Felder schnell erschließen. Diese Eigenschaften führen gemeinsam dazu, dass Eltern, Lehrer und Therapeuten die Logik des MyCores schnell durchschauen und bereits nach kurzer Zeit flexibel Aussagen zusammensetzen können, was die Grundvoraussetzung für ein gelungenes Modeling darstellt.

 

MyCORE Kommunikationshilfe (2)
 

Lieblingsprodukt MyCORE Kommunikationshilfe

Desweiteren beinhaltet das Konzept des MyCores die Möglichkeit mit Fokuswörtern zu arbeiten, indem diese innerhalb der Software mit einem dicken Rahmen markiert werden. So kann das Vokabular ganz strukturell erarbeitet und Förderziele gemeinsam unter Einbezug aller Bezugspersonen verfolgt werden.

Aber nicht nur der theoretische Aufbau spricht für sich. Auch in der Praxis zeigt sich, dass  Nutzer den Aufbau schnell verinnerlichen  und somit schon nach kurzer Zeit ihre kommunikativen Fähigkeiten erheblich erweitern. Zudem fördert MyCore aktiv und nachhaltig die Sprachentwicklung, sodass Erfolge auf allen sprachlichen Strukturebenen beobachtet werden können.  Bereits in vielen Beratungen passiert es, dass Kinder nach kurzen Modeling-Sequenzen selbst aktiv Wortkombinationen oder Aussagen bilden, um Wünsche zu äußern, und damit alle -vor allem skeptische- Anwesende überraschen.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass die Arbeit mit dem MyCore viel Freude bereitet und es immer wieder beeindruckend ist, wie sehr Kinder von diesem Konzept profitieren.

Mail: sarah.vock@rehamedia.de
Tel: 0221/294 995 80

OBEN